Meidlinger Hauptstraße 86, 1120 Wien • Telefon: +43 1 813 10 62
 
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Ceremin Filmtabletten 40mg
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
(Die Abbildungen müssen nicht den tatsächlichen Produkt entsprechen)

Ceremin Filmtabletten 40mg

Eigenschaften
  • 50 Stk.
  • 1278039
  • 0,36€/Stk.
18,20€
inkl.10% MwSt.
+ Versandkosten
Dieses Produkt darf nicht versendet werden.
Eine Abholung in der Apotheke ist aber möglich!
In unserem Onlineshop ist dieses Produkt nur zur Abholung in der Apotheke möglich.
Anzahl:

Ceremin® 40mg-Filmtabletten helfen bei

  • Nachlassen der Leistungsfähigkeit des Gehirns mit Konzentrations- und Gedächtnisschwäche
  • kalten Händen und Füßen mit Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Wadenschmerzen beim Gehen.

Ceremin®-Filmtabletten enthalten den Ginkgo biloba-Spezialextrakt EGb 761®, der aus den Blättern des Ginkgo Baumes gewonnen wird. Er fördert die Durchblutung bis in die kleinsten Blutgefäße.

Gut für das Gehirn
Erste Anzeichen für ein Nachlassen der Gedächtnisleistung werden oft in alltäglichen Situationen sichtbar. Man sucht den Autoschlüssel, man erinnert sich nicht an einen Namen oder der Bankomatcode ist nicht abrufbar. Manchmal ist es auch Stress, der unser Erinnerungsvermögen hemmt. Ceremin® 40mg-Filmtabletten fördern die Durchblutung des Gehirns. Dadurch wird es mit mehr Sauerstoff versorgt und es kann Informationen wieder besser aufnehmen und abrufen.

Auch bei gesunden Menschen jeder Altersgruppe erzielt der in Ceremin® enthaltene Ginkgo biloba-Spezialextrakt eine positive Wirkung, denn er steigert geistige Leistungsfähigkeit, Merkfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit.

Ginkgo biloba hat aber noch einen weiteren Effekt: Im Alter bildet der Körper vermehrt freie Sauerstoffradikale, die die Zellen schädigen und damit die geistige Leistungsfähigkeit mindern. Der Ginkgo biloba-Spezialextrakt fängt diese Radikale, schützt die Zellen und erhält damit die Gedächtnisleistung.

Gut für die Durchblutung
Kalte Hände, ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Beinen sind Zeichen für eine schlechte Durchblutung. Der Ginkgo biloba-Spezialextrakt EGb 761®, der in Ceremin® 40mg-Filmtabletten enthalten ist, fördert die Durchblutung und lindert die Beschwerden.

Wie sind Ceremin 40 mg - Filmtabletten einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
3-mal täglich 1 Filmtablette.

Art der Anwendung
Zum Einnehmen.
Nehmen Sie die Filmtablette unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) ein. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
Die Anwendung von Ceremin 40 mg - Filmtabletten bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen.

– Der Wirkstoff ist: Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern
1 Filmtablette enthält:
40 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (EGb 761®) (DEV = 35–67:1). Der Extrakt ist quantifiziert auf 8,8–10,8 mg Ginkgoflavonglykoside und 2,16–2,64 mg Terpenlaktone, davon 1,12–1,36 mg Ginkgolide A, B und C und 1,04–1,28 mg Bilobalid.
Erstes Auszugsmittel Aceton 60 % m/m.

– Die sonstigen Bestandteile sind:
Lactose-Monohydrat
Siliciumdioxid (hochdispers, wasserfrei)
Cellulose (mikrokristalline)
Maisstärke
Croscarmellose Natrium
Magnesiumstearat (pflanzlichen Ursprungs)
Hypromellose
Macrogol 1500
Dimeticon
alpha-octadecyl-omega-hydroxypoly(oxyethylen)-5
Sorbinsäure
Titandioxid (E-171)
Eisenoxid gelb (E-172)
Talkum

Quelle: www.austroplant.at

Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Wechselwirkungen finden Sie in der Gebrauchsinformation.

Gebrauchsinformation von Ceremin Filmtabletten 40mg:

Hier als PDF downloaden
(Quelle: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen - AGES Medizinmarktaufsicht)

Inhaber:

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co KG, Willmar-Schwabe-Straße 4, 76227 Karlsruhe, Deutschland

Rezeptpflichtstatus:

Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Anwendungsgebiet:

Bei Nachlassen der Leistungsfähigkeit des Gehirns mit Konzentrations- und Gedächtnisschwäche; Bei kalten Händen und Füßen mit Taubheitsgefühl, Kribbeln, Beschwerden beim Gehen.

Art der Anwendung:

Unzerkaut mit Flüssigkeit.

Dosierung:

Nachlassende Leistungsfähigkeit des Gehirns: 3mal tgl. 1-2 FT über mindestens 8 Wochen. ¦Periphere Durchblutungsstörungen: 3mal tgl. 1 FT. ¦Für Kinder und Jugendliche nicht empfohlen.

Nebenwirkungen:

Magen/Darm, Überempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Blutungen.

Einnahme während Schwangerschaft/Stillperiode:

Nicht anwenden.

Warnhinweise:

Vorsicht bei Blutungsneigung, Epilepsie. Vor einer Operation absetzen. Verkehrshinweis.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/ angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Bis zu der empfohlenen maximalen Tagesdosis von 240 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (EGb 761®)(entspricht 6 Ceremin® 40 mg –Filmtabletten) wurden keine klinisch relevantenWechselwirkungen beobachtet. In einer darüber hinausgehendenDosierung kann ein Einfluss auf die Verstoffwechselung verschiedener anderer Arzneimittel nicht ausgeschlossen werden, was Wirkungsstärke und/oder Wirkungsdauer der betroffen Arzneimittel beeinflussen könnte.

Bei gleichzeitiger Einnahme dieses Arzneimittels mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (wie Phenprocoumon, Warfarin) kann eineBeeinflussung der Wirkung nicht ausgeschlossen werden. Vorsichtshalber sollten die Gerinnungswerte in solchen Fällen regelmäßig überprüft werden.


Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung!

Wechselwirkung mit anderen Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:

Es sind bisher keine Unverträglichkeiten bekannt geworden.



Um eine Frage zu diesem Produkt stellen zu können, müssen Sie sich anmelden!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

St. Anna Apotheke Mag. Dr. Peithner KG
Meidlinger Hauptstraße 86, 1120 Wien
info@apotheke-st-anna.at
Telefon: +43 1 813 10 62
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8:00 - 18:00(durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00
Wir akzeptieren
In der Apotheke:


Im Onlineshop:

created by msdesign